Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention
Impulse für Arbeit, Bildung, Gesundheit, Lebensqualität

praeview 1 2015 Titelpræview 1/2015
Weniger, älter, innovativer – Neue Wege der Qualifizierung und Kompetenzentwicklung für den demografischen Wandel

Die betriebliche Innovationsfähigkeit zu erhalten und zu stärken ist ein zentraler Erfolgsfaktor im zunehmenden globalen Wettbewerb. Der demografische Wandel in Deutschland verändert die Belegschaftsstrukturen von Unternehmen in erheblichem Maß und verschärft damit diese Entwicklung, da die demografische Struktur der Belegschaft sowie deren Qualifikationsniveau und -bereitschaft entscheidenden Einfluss auf den Innovationserfolg von Unternehmen hat. Insofern kommt es darauf an, Beschäftigte aller Altersgruppen gleichermaßen gezielt für Innovationsprozesse zu qualifizieren und in ihren Kompetenzen zu trainieren.

Dieser Aufgabe hat sich die Fokusgruppe „Kompetenzentwicklung und Qualifizierung für den demografischen Wandel“ in den vergangenen Jahren gewidmet. In der Fokusgruppe sind insgesamt fünf BMBF-geförderte Forschungsprojekte thematisch gebündelt. Mit gestaltungsorientierten Beiträgen tragen die beteiligten Akteure dazu bei, die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen im demografischen Wandel nachhaltig zu sichern und auszubauen. Im Ergebnis wurden in den Verbundprojekten verschiedene Methoden, Konzepte, Instrumente und Werkzeuge für ein systematisches, Altersgrenzen übergreifendes Innovationsmanagement erarbeitet und praktisch erprobt. In der præview-Ausgabe stellen beteiligte Projektpartner aus Wirtschaftspraxis und Wissenschaft ausgewählte Ergebnisse der Projektarbeiten vor. 

November 2018
November 2018
Juli 2018
März 2018
Juni 2017